Philipp-Müller-Straße, Stolzenhagen

Das direkt am Wandlitz See gelegene Gebäude war auf Grund der engen Platzverhältnisse logistisch eine Herausforderung.


Die Planung des Architekten sah vor, fünf Brettschichtholzgebinde auf eine vorhandene Bodenplatte aufzustellen. Die Verbindung der Sparren, Pfosten und Riegel erfolgte mittels angefertigter Stahlplatten und Stabdübel, die in das Holz eingelassen wurden.


Als Dacheindeckung entschied sich der Bauherr und Architekt für ein Produkt aus Ton. Sämtliche Klempnerarbeiten wurden in Zink ausgeführt.

Bitte warten